Krimilesung mit Tina Schlegel

10.07.2020 / Lesung mit Tina Schlegel

Tina Schlegel liest aus ihrem aktuellen Bodensee Krimi:
„Der Wolf vom Bodensee“

Die Halbinsel Höri versinkt im Schnee, ihre Bewohner sind in einer weißen Falle gefangen. Kommissar Sito wollte hier eigentlich ein paar ruhige Tage verbringen, doch da versetzt ein Wolf die Menschen in Angst. Die Lage spitzt sich zu, als eine Schriftstellerin
ermordet aufgefunden wird – inmitten zahlloser Manuskriptseiten, auf denen immer wieder ein Name steht: Sito. Als am Neujahrstag auch noch ein Kind verschwindet, gerät Sito in einen Strudel aus Lügen und Gewalt. Und die Jagd auf den Wolf beginnt …
Kommissar Sito ist zurück am Bodensee!

Eine kleine Gemeinde am Bodensee, die stade Zeit zwischen den Jahren. Unerwartet starker Schneefall isoliert Gaienhofen von der Außenwelt. Ein Wolf taucht auf, die Menschen haben Angst. Mitten in dieser angespannten Lage geschieht ein Mord. In »Der Wolf vom
Bodensee« ermittelt Kommissar Sito in seinem dritten Fall. Hinweise darauf, er selbst habe mit dem Verbrechen zu tun, verdichten sich. Eine Zerreißprobe, das düstere Geheimnis seiner Vergangenheit lässt sich nicht länger verschweigen. Mit seinem Partner, dem Profiler Roman Enzig, und den beiden Kommissaren vor Ort, sucht Sito in dem labyrinthischen Schneechaos nach dem wahren Mörder. Zugleich entfaltet sich eine Geschichte über Angst und Vorurteile. Schleichend wird aus der Angst Wut und aus der Wut die Bereitschaft zur Gewalt – die ganze Gemeinde steht auf dem Prüfstein. Der Thriller hinterfragt die verschiedenen Mechanismen, die aus Menschen Täter machen, und taucht tief in deren Psyche ein. Ein komplexer Plot über menschliche Abgründe trifft auf poetische, klare Sprache, die die winterliche Landschaft
rund um den Bodensee einfängt. Spannend, sprachgewaltig und unerbittlich!

Tina Schlegel war Regieassistentin, Drehbuchautorin und Redakteurin, bevor sie als freiberufliche Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine, darunter die »Süddeutsche Zeitung«, die »Münchner Abendzeitung«, die »Augsburger Allgemeine« sowie das »Münchner Feuilleton« arbeitete.

Mit Bewirtung ab 18.00 Uhr,
die Lesgung beginnt um 19.00 Uhr

Kommentare sind geschlossen.